Anlage für die Reinigung und Beschichtung von optischen Brillengläsern

LAC LAB (48-72-96-120)

Anlage für die Reinigung und Beschichtung von optischen Brillengläsern. Die Beschichtungsanlage umfasst einen TERMOVIDE-Reinigungsbereich, eine Beschichtungsstation mit Tauchbad (Dipping) und einen Ofen für die Vorpolymerisation

Diese Beschichtungsanlage wurde entwickelt, um die Anforderungen von kleinen, mittleren und großen Brillenglasherstellern zu erfüllen. Die Anlage besteht komplett aus EDELSTAHL AISI 304 (EN 1.4301) und umfasst einen Reinigungsbereich, einen Beschichtungsbereich und einen Vorpolymerisationsbereich. Mit ihrer kompakten Bauweise ist diese Beschichtungsanlage sehr platzsparend. Im Reinigungsbereich wird die TermoVide® Technologie eingesetzt. Die Anlage ist flexibel ausgelegt und lässt sich an die Anforderungen eines wachsenden Unternehmens anpassen. Der Prozessfluss kann von links nach rechts oder umgekehrt erfolgen. Die gleiche Anlage kann mit einer Kapazität von 48, 72, 96 oder 120 Brillengläsern pro Stunden laufen. Um von einer Produktionskapazität auf eine höhere oder geringere Produktionskapazität zu wechseln, müssen nur wenige Bauteile der Anlage ausgewechselt werden. Der Eingriff für die Erweiterung der Produktionskapazität nimmt nur wenige Stunden in Anspruch. Diese Flexibilität erlaubt es nicht nur, die Material- und Stromkosten niedrig zu halten, sondern auch einen parallelen Betrieb der gleichen Anlage bei steigenden Mengen. Die Tauchbecken, die Leitungen, die Filter und die Pumpen sind mit Schellen miteinander verbunden, sodass sie sich schnell und einfach aus- und einbauen lassen. Die vier Überläufe und der laminaren Strömung der Beschichtung verhindern Turbulenzen und garantieren gleichzeitig für eine konstante Umwälzung der Beschichtung. Auf Anfrage können die Becken einfach auswechselbar sein, sodass sie durch Becken ersetzt werden können, die andere einsatzbereite Beschichtungen enthalten. Das Auswechseln der Becken nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Das Nachfüllen der Lösemittel erfolgt automatisch. Die Reinigungstanks sind auch auf die Durchführung vom Stripping für die Teile ausgelegt, die mit der Beschichtung in Berührung kommen. Die Anlage verfügt über eine komplette Einhausung, die die Bereiche der Anlage schützt, die empfindlich auf Verunreinigungen von außen reagieren. Die Atmosphäre in der Anlage wird konstant umgewälzt und gefiltert. Die Verlaufseinrichtung verwendet die Technologie der Verlaufseinrichtungen IRIDE. Für die Verlaufs- und Hebekurve können der Parameter Epoxidpulver und bei Bedarf auch der Parameter Brillenglastyp personalisiert werden. Die Elektromechanik der Hebevorrichtungen garantiert für eine sanfte Bewegung über die gesamte programmierte Kurve, sodass horizontale Linien vermieden werden. Die Taktzahl am Ausgang der Anlage ist eine Brillenglascharge alle 5 Minuten. Die vollautomatische Beschichtungsanlage eignet sich für alle Beschichtungstypen für die Tauchlackierung.

Kontaktieren Sie uns
Für
weiterführende Informationen

Dieses Kontaktformular ist mit reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzerklärung und die Servicebedingungen von Google.